White Screen
White Screen
White Screen

White Screen

2011 – 2:20 min

Das Video ist als Projektion in einer kinoähnlichen Situation gedacht. Es handelt sich jedoch eher um eine situative Aktion oder Performance, in der die Kinoleinwand als Träger von Illusionen thematisiert wird. So scheint die Leinwand im Lichte des Projektors nicht mehr nur Bilder in Bewegung wiederzugeben sondern plötzlich selbst stofflich zu werden und in Bewegung zu geraten, Falten zu werfen, sich zu dehnen und zu wölben, als ob mehrere Kreaturen der klaustrophobischen Enge hinter der Leinwand entkommen wollen und nach vorne in Richtung Zuschauerraum drängen. Eine Situation, die der Betrachter wahrscheinlich eher als unangenehm empfinden wird ...

Sound Design: Christian Obermaier Musik: Hypnodrom „Ahab“